Home

Home

Die Noël- und Jacqueline-Martin-Stiftung trauert um ihren Stifter

Wir haben die traurige Mitteilung erhalten, dass unser Stifter Noël Martin am Dienstag, den 14.7., in einem Krankenhaus in Birmingham (Großbritannien) verstorben ist. Noël Martin kämpfte 24 Jahre gegen die Folgen seiner Querschnittlähmung, die er im Juni 1996 nach einem rassistischen Angriff davontrug. Er wurde 60 Jahre alt.

Mit ihm verlieren wir einen Menschen, der trotz vieler Schicksalsschläge niemals aufgab und stets sein Lebensziel verfolgte. Nach dem rechtsradikalen Anschlag hatte er es sich zur Aufgabe gesetzt, junge Menschen aus Großbritannien und Deutschland zusammenzubringen, ihnen die Gedanken von Toleranz und Völkerverständigung zu vermitteln und damit zu einer besseren Welt beizutragen.

Die Noël- und Jacqueline-Martin-Stiftung ist in tiefer Trauer. Wir werden Noëls Vermächtnis weitertragen und in seinem Sinne ausgestalten.

Der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Herr Dr. Dietmar Woidke, hat in zwei Kondolenzschreiben an den hinterbliebenen Schwager und die Schwiegereltern Abschied von Noël Martin genommen und mit bewegenden Worten seinen jahrelangen Kampf gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gewürdigt.

Elke Krüger
Geschäftsführerin